News

Wir sagen Danke für die finanzielle Unterstützung.

 

Noch im Jahr 2017 hat die FF Japons hochwertige feuerfeste Schutzhosen und Einsatzjacken angeschafft. Die Kosten belaufen sich auf über EUR 5.000,-. Die Investitionskosten werden zum überwiegenden Teil von uns selbst getragen. Um so mehr freut es uns, dass wir für die Investition in die Sicherheit unserer Feuerwehrmänner, finanzielle Unterstützung gefunden haben. So haben wir von der Stiftung der Waldviertler Sparkasse einen Betrag von EUR 500,- erhalten. Weiters haben wir von der Raiffeisenbank Region Waldviertel Mittte, Bankstelle Japons einen Betrag von EUR 200,- für den Ankauf der Schutzbekleidung bekommen. Wir sagen Danke für die Zuwendungen.

 

 

(eingetragen am 15.12.2017, 19:00 Uhr)

Übung mit Schere und Spreizer

 

Gemeinsam mit der FF Goslarn hielt die FF Japons am Donnerstag den 26. Oktober 2017 am Bauhof der Marktgemeinde Japons eine Übung mit dem hydraulischen Rettungssatz ab. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem Pkw, in dem Wagen befanden sich zwei verletzte Personen, welche nicht ansprechbar waren. Ziel der Übung war die Vertiefung der Handfertigkeiten mit schweren Rettungssatz bzw. der korrekte Ablauf eines entsprechenden Einsatzes. Die örtliche Feuerwehr war mit zehn Kameraden als erstes am Einsatzort und begann mit der Absicherung des Unfallortes, kurz darauf traf auch schon die FF Goslarn mit fünf Kameraden am Übungsort ein. Nachdem der Gruppenkommandant die Unfallstelle inspizierte, gab er den Befehl zum Aufbau eines doppelten Brandschutzes. Aus dem Motorraum drang bereits Rauch aus (realistisch dargestellt durch ein Rauchmittel), daher wurde umgehend mit den Löscharbeiten mit dem Hochdruckstrahlrohr begonnen. Da die Sonne bereits untergegangen war, musste der Übungsort mit dem Lichtmast des Tanklöschfahrzeuges ausgeleuchtet werden. In der Zwischenzeit konnte das Unfallauto stabilisiert werden und es wurde mit der Rettung der eingeklemmten Personen begonnen. Unter zu Hilfenahme des schweren hydraulischen Rettungssatzes der FF Goslarn wurden die Türen des Fahrzeuges für eine möglichst schonende Personenrettung geöffnet. Mit der hervorragend ausgearbeiteten Übung konnte wieder wertvolle Erfahrung für einen möglichen Einsatz bei einem Verkehrsunfall gesammelt werden. Im Anschluss an die Übung fand eine kurze Besprechnung statt, bei der Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge diskutierte wurden. Die Übung selbst wurde trotz der fortgeschrittenen Uhrzeit von zahlreichen Interessierten beobachtet. Danke an Alexander Trattner für die Ausarbeitung der Übung, ebenso ein Dankeschön an Gerhard Scheimer für die Darstellung einer verletzten Person, sowie an Herrn Karl Schuh für die Zuverfügungstellung eines alten Pkws für die Übung.

 

 

(eingetragen am 27.10.2017, 06:30 Uhr)

Evakuierungsübung im Kindergarten und in der Volksschule Japons

 

Freitag, 5. Mai 2017,  08:30 Uhr. Mit einem lauten Alarmgeräusch eines Feuermelders werden die beiden Gruppen im Kindergarten Japons alarmiert. Zum großen Erstaunen reagieren die Kinder äußerst ruhig. Diszipliniert und rasch beginnt die Evakuierung des Kindergartens und alle treffen sich am vereinbarten Sammelplatz im Garten. Die Freude der Kinder ist sehr groß: Besuch der Feuerwehr, das bedeutet immer aufregende Spannung und etwas Abwechslung im Tag eines Kindergartenkindes. Gespannt hören die Kinder zu, als sie die Ausrüstung und Gerätschaften erklärt bekommen. Zum Abschluss, nachdem die Feuerwehrautos von innen gründlich begutachtet werden, dürfen die Kinder mit dem Hochdruckschlauch auf Verkehrspylonen zielschießen. Schwer fällt allen der Abschied.

 

Nächste Station: Volksschule Japons. Ebenfalls werden die Kinder mit einem Feuermelder alarmiert. Genauso geordnet wie zuvor im Kindergarten läuft auch hier die Evakuierung ab. Staunend lauschen die Kinder den Erklärungen, hier ist es schon schwieriger die kniffligen Fragen der Kinder zu beantworten. Jeder Hebel muss erklärt werden, alle möglichen Brandszenarien werden erfragt, Gedanken werden weitergesponnen. Auch hier dürfen die Kinder mit der Hochdruckeinrichtung die Verkehrspylonen spielerisch wegspritzen. Zum Abschluss bekommen die Feuerwehrmänner noch Kuchen serviert.

 

Das sind die Momente, für die wir Feuerwehrmänner das ganze Jahr unsere Freizeit zur Verfügung stellen, wenn auch wir etwas zurückbekommen. Ein Tag, an dem man als einfacher Feuerwehrmann Anerkennung und Begeisterung spürt. Man kann getrost behaupten, dass wir die Zeit mit den Kleinen mindestens genauso genossen haben wie die Kinder selbst. 

 

(eingetragen am 08.05.2017, 18:30 Uhr)

Monatsübung Schadstoffe

 

Die Monatsübung im Mai 2017 wurde am 2.5.2017 zum Thema Schadstoffe ausgearbeitet. Übungsannahme war ein Leck in einem Dieseltransportbehälter. Hauptaugenmerk galt dem Aufbau eines provisorischen Auffangbehälters für die austretende Flüssigkeiten. Zur Übung wurde ein Leck im Treibstoffbehälter mit Moosgummi und Zurrgurten abgedichtet. Weiters wurde behelfsmässig ein Kontaminationsbecken aufgebaut. Für die korrekte Übungsabwicklung wurde FT Ing. Stefan Heimberger (Schadstoffsachbearbeiter im Abschnitt Geras) eingeladen. Neben 6 Kameraden der FF Japons nahmen noch 3 Feuerwehrmänner der FF Goslarn an der Übung teil.

 

(eingetragen am 04.05.2017, 16:30 Uhr)

Winterschulung Schadstoffe

 

Seit langem fand im Unterabschnitt Japons wieder eine Winterschulung statt. FT Ing. Stefan Heimberger referierte am Samstag den 8. April 2017 über den Umgang mit Schadstoffen im Einsatz. Die Schulung erfolgte als Vortrag im Feuerwehrhaus in Goslarn. Von der FF Japons nahmen 6 Mann daran teil.

 

(eingetragen am 09.04.2017, 16:30 Uhr)

Übung techn. Hilfeleistung bei Verkehrsunfall am Kirchenberg in Japons

 

Nachdem bereits am Sonntag den 2. April 2017 eine technische Übung stattfand, wurde für die Monatsübung am 4. April 2017 auch wieder eine technische Übung intern ausgearbeitet.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Es wurde angenommen, dass es sich um einen Medikamententransporter hielt, welcher flüssiges Narkosemittel ins Krankenhaus bringt. Da der Gruppenkommandant bei der Ersterkundung nicht wußte, dass es sich um Narkosemittel handelt, blieb dieser ebenfalls am Unfallort liegen. Dadurch entstand die Situation, dass das Kommando von einer anderen Person übernommen werden musste. Der neue Gruppenkommandant hat richtig entschieden, und ließ einen Rettungstrupp mit schwerem Atemschutz ausrüsten, um den Unfallort großräumig abzusichern und die beiden Personen aus der Gefahrenzone zu retten.

Nach der Übung durften die anwesenden Kinder noch mit dem Hohlstrahlrohr spritzen.

Die FF Goslarn war mit vier Mann vor Ort, von der FF Japons nahmen fünf Feuerwehrmänner an der Übung teil.

 

(eingetragen am 05.04.2017, 12:30 Uhr)

Übung techn. Hilfeleistung bei Verkehrsunfall in Schweinburg

 

Von der FF Schweinburg wurde für Sonntag den 2. April 2017 eine Übung mit Annahme eines Pkw-Unfalles ausgearbeitet. Unsere Aufgabe war, die FF Goslarn bei der Absicherung der Unfallstelle und Menschenrettung zu unterstützen. Unter zu Hilfenahme des technischen Rettungssatzes ("Schere und Spreitzer") wurde die Fahrertür geöffnet und die Erstversorgung der verunfallten Person durchgeführt. Nachdem die Person aus dem Unfallwagen gerettet wurde, geriet das Auto in Vollbrand, und wurde von der FF Schweinburg mit der Hochdruckeinrichtung innerhalb von kürzester Zeit gelöscht. Von der FF Japons nahmen 11 Feuerwehrmänner an der Übung teil.

 

(eingetragen am 02.04.2017, 19:30 Uhr)

Kinderfasching 2017

 

Am 26. und 28. Februar 2017 findet wieder der Kinderfasching im Festsaal in Japons statt. Für Musik und gute Unterhaltung sorgen "Die jungen Kamptaler". Weiters kümmert sich die Japonserin Alexandra Schagerl mit vielen Spielen um unsere kleinen Gäste.

 

(eingetragen am 01.02.2017, 18:30 Uhr)

Spendenabsetzbarkeit neu ab 2017:

 

Für Spenden von Privatpersonen an die Freiwillige Feuerwehr ab dem 1.1.2017 gibt es folgende Änderungen:

- die Meldung der Spende an das Finanzamt erfolgt durch den Spendenempfänger.

- die gemeldeten Beträge fließen dann ab 2018 automatisch in die Steuererklärung ein.

- es müssen folgende Daten bekanntgegeben werden: Name, Geburtsdatum und Spendenhöhe.

- der Spender muss dem Empfänger bekanntgeben, ob er die Spende steuerlich nutzen möchte.

 

Dadurch soll die Absetzbarkeit von Spenden für das Bundesministerium für Finanzen sowie dem Spender einfacher werden. Der Aufwand für die bürokratische Abwicklung bleibt bei der Feuerwehr hängen.

 

(eingetragen am 27.12.2016, 18:30 Uhr)

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

 

Wir wünschen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

 

Wie jedes Jahr gehen wir zum Jahreswechsel in Japons von Haus zu Haus und sammeln die Mitgliedsbeiträge sowie freiwillige Spenden ein. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

(eingetragen am 25.12.2016, 10:30 Uhr)

Atemschutzübung in Sabatenreith:

 

Die Atemschutzübung des Unterabschnittes Japons wurde 2016 von der FF Sabatenreith ausgearbeitet und am 18. November 2016 abgehalten. Die FF Japons nahm mit 10 Mann an der Übung teil. Nachdem eine vermisste Person aus einem vernebelten Keller gerettet werden musste, konnte man das richtige Öffnen eine Tür bei einem Innenangriff üben.

 

(eingetragen am 20.10.2016, 16:30 Uhr)

Heißausbildung Stufe 4 in Dobersberg:

 

Am 30.09.2016 haben unsere Feuerwehrkameraden Karlheinz Braunsteiner, Andreas Göth und Oliver Ernst die Heißausbildung Stufe 4 in Dobersberg absolviert. Nach einer kurzen Einschulung am Hohlstrahlrohr ging es in voller Atemschutzmontur in den gasbefeuerten Brandcontainer. Bereits zum dritten Mal hintereinander nahmen wir an der Heißausbildung Stufe 4 in Dobersberg teil.

 

(eingetragen am 02.10.2016, 16:30 Uhr)

Schmerzlicher Verlust:

 

Mit tiefer Trauer hat uns die Nachricht vom Tod unseres Feuerwehrkameraden FARZT Manfred Lahodny erfüllt. Viel zu früh ist er am 12. September 2016 nach schwerer Krankheit, im 54. Lebensjahr aus unserer Mitte gerufen worden. Manfred Lahodny hat sich 1996 entschlossen der Feuerwehr Japons beizutreten. Im Jahr 1998 wurde er zum Feuerwehrarzt befördert, in welcher Funktion er dem Feuerwehrwesen auf Bezirksebene einen großen Dienst erwiesen hat. Im Alter von 50 Jahren hat Manfred Lahodny 2013 das Leistungsabzeichen in Bronze erworben. Für seine vorbildhafte Tätigkeit als Feuerwehrarzt wurde ihm im Jahr 2014 das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze verliehen.

Sein Ehrgeiz und sein persönlicher Einsatz für seine Mitmenschen sollen uns ein Vorbild sein! Viel zu groß ist die Lücke die sein Ableben hinterlässt! Unsere Anteilnahme gehört seiner Familie und seinen Angehörigen.

Manfred wir danken dir für deine Tätigkeit im Feuerwehrdienst und werden dich immer in Erinnerung behalten!

 

(eingetragen am 12.09.2016, 13:30 Uhr)

Brandeinsatz in Schweinburg:

 

Gegen 11:40 Uhr heulte in Japons die Sirene, zur gleichen Zeit erhielt jeder Feuerwehrmann der FF Japons über Blaulicht-SMS automatisch eine Kurznachricht "B1 für FF Japons, Brand in Schweinburg" auf sein Handy.

Umgehend sind 8 Kameraden aus Japons mit dem Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort ausgerückt. Am Einsatzort hatte bereits die örtliche Feuerwehr gemeinsam mit der FF Goslarn mit der Brandbekämpfung eines in Vollbrand geratenen Holzstoßes begonnen. In kürzester Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen auf eine nebenliegende Maschinenhalle konnte erfolgreich verhindert werden. "Brand aus" konnte gegen 13:00 Uhr gegeben werden.

 

(eingetragen am 09.09.2016, 07:30 Uhr)

Übung technische Hilfeleistung mit FF Goslarn:

 

Da die FF Japons die Nachbarfeuerwehr aus Goslarn bei technischen Einsätzen unterstützt, wurde am 06.09.2016 die Monatsübung gemeinsam mit der FF Goslarn abgehalten. Übungsthema waren die Grundlagen für einen Einsatz mit Schere und Spreitzer. OBI Norbert Pfabigan und seine Kameraden zeigten uns wie ein gemeinsamer technischer Einsatz ablaufen könnte. Begonnen wurde mit der Absicherung einer Unfallstelle, danach begann der Aufbau eines doppelten Brandschutzes, gefolgt von der Absicherung des Unfallfahrzeugs. Nach dem Aufbau einer Lichtquelle wurde erst das schwere Gerät in Betrieb genommen.

Mit der FF Goslarn wurde für Oktober 2016 eine weitere Übung "technische Hilfeleistung" vereinbart.

 

(eingetragen am 07.09.2016, 06:30 Uhr)

Wir sagen DANKE an den Verschönerungsverein Japons:

 

Wir bedanken uns recht herzlich beim Verschönerungsverein Japons für die Spende über EUR 1.000,00. Die Übergabe eines Spendenschecks erfolgte am 02.09.2016 im Zeughaus Japons durch Obfrau Anita Vyhnalek und weiteren Mitgliedern des Verschönerungsvereines.

 

Der großzügige Betrag wird für den Ankauf folgender Neuanschaffungen verwendet: ein C-Hohlstrahlrohr, Einsatzhandschuhe für den technischen Einsatz, Feuerschutzhauben und eine Atemschutzmaske.

 

Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung!

 

(eingetragen am 02.09.2016, 12:30 Uhr)

Übung im ehemaligen Döberl-Haus:

 

Aufgrund der Tatsache, dass das ehemalige Döberl-Haus abgerissen wird, durften wir mit Erlaubnis der Marktgemeinde Japons das Gebäude am 19.08.2016 für eine interne Feuerwehrübung nutzen. Dadurch hatten wir die äußerst seltene Gelegenheit, dass wir ohne Rücksicht auf die Bausubstanz einen Innenangriff mit Wasser durchführen konnten. Zu diesem Zweck haben wir uns BSB Markus Kreuzhuber von der FF Gars am Kamp eingeladen. 15 Kameraden aus der eigenen Feuerwehr folgten der Einladung zur Übung.

Zu Beginn erhielten wir eine kurze theoretische Einweisung, gefolgt von der richtigen Handhabung eines Hohlstrahlrohres; danach ging es los mit der richtigen Türöffnung im Ernstfall. Die anfangs gewonnen Erkenntnisse für die korrekte Rauchkühlung durften hier gleich angewendet werden. Zuletzt rüsteten wir uns mit schwerem Atemschutz aus und gingen in Truppstärke in das leergeräumte Wohnhaus, welches mit einer Nebelmaschine auf Nullsicht vernebelt wurde. Unter möglichst realistischen Bedingungen konnten wir so unsere Fähigkeiten bei einem möglichen Innenangriff unter Beweis stellen. Die kurze Abschlußbesprechung fand am Sportplatz Japons bei Gulaschsuppe und Bier statt.

Bedanken möchten wir uns bei BSB Markus Kreuzhuber für die lehrreiche Einschulung und Unterstützung bei der praktischen Durchführung der Übung; weiters bedanken wir uns bei der FF Langau für die Zurverfügungstellung von diversen Behelfsmittel aus dem Bereich Atemschutz (Übungstür, Reserveatemschutzflaschen, usw.), sowie bei der Marktgemeinde Japons und beim SV Japons, dass wir ihre Räumlichkeiten nutzen durften.

 

(eingetragen am 22.08.2016, 17:30 Uhr)

Schlamm und Geröllmaßen überfluten Gemeindestraße in Schweinburg:

 

Die enormen Wassermaßen während eines Starkregens und Gewitter am 21.07.2016 rissen in Schweinburg große Mengen an Schlamm und Geröll von einem Kürbisfeld mit, welche die unten in der Ortschaft liegende Gemeindestraße (Bereich Schweinburg 1) zur Gänze bedeckten. Die Feuerwehren Schweinburg, Goslarn und Japons wurden um 22:12 Uhr über Sirene bzw. Blaulicht-SMS alarmiert. Aus Japons sind 14 Mann mit zwei Fahrzeugen zur technischen Hilfeleistung ausgerückt. Während die FF Schweinburg mit Traktoren die Schlammmaßen von der Straße entfernte, wurden wir damit beauftragt den Schlamm mit Wasser von der Fahrbahn zu entfernen. Hierfür pumpten wir mit unserer Tragkraftspritze Wasser aus der nebenliegenden Löschteich; mit zwei C-Rohren unterstützten wir die örtliche Feuerwehr bei den Reinigungsarbeiten. Erschöpft rückten wir gegen 01:00 Uhr morgens wieder ein.

 

(eingetragen am 22.07.2016, 07:30 Uhr)

66. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Zistersdorf/Gänserndorf:

 

Nicht ganz so erfolgreich wie erhofft war unser Abschneiden bei den Landesbewerben in Zistersdorf bei Gänserndorf. Unsere gemischte Gruppe Japons/Sabatenreith ist nur im Bewerb um Bronze (ohne Alterspunkte) angetreten. Aufgrund von fehlerhaften Arbeiten (40 Fehlerpunkte) wurden nur 353,87 Punkte erreicht. Der Bewerb war die Wettkampfpremiere von unserem Probefeuerwehrmann Alexander Bauer.

 

(eingetragen am 04.04.2016, 06:30 Uhr)

Neubeitritt:

 

Wir freuen uns ganz besonders, dass sich Alexander Trattner kurzfristige entschlossen hat, der Freiwilligen Feuerwehr Japons beizutreten. Dies ist somit der zweite Neubeitritt im Jahr 2016. Wir wünschen Alex natürlich viel Erfolg als künftiger Feuerwehrmann der ortsansässigen Feuerwehr.

 

(eingetragen am 17.06.2016, 12:30 Uhr)

Reparatur Tragkraftspritze:

 

Unsere Tragkraftspritze (Pumpe zur Beförderung von Löschwasser, eingebaut in unserem Kleinlöschfahrzeug) ist derzeit außer Betrieb, da ein Kunststoffteil zwischen Antriebswelle und  Exzenterlager zerbröselt wurde. Ein Ansaugen ist so unmöglich, es erfolgt derzeit eine Reparatur in Eigenregie.

 

(eingetragen am 15.06.2016, 06:30 Uhr)

44. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe in Neukirchen/Wild:

 

Unsere gemischte Bewerbsgruppe, bestehend aus Mitgliedern der FF Japons und FF Sabatenreith, nahm am 11.06.2016 an den Bezirksfeuerwehrleistungsbewerben in Neukirchen im Bewerb Bronze ohne Alterspunkte teil. Mit 372,5 Punkten konnte das gesetzte Ziel nicht erreicht werden.

 

(eingetragen am 14.06.2016, 06:30 Uhr)

Abdichten des Löschteiches beim Zeughaus:

 

Bereits im Okt. 2013 wurde ein Betonkranz auf den Löschteich gesetzt, damals wurde auch gleich der Metallzaun saniert. Nun erfolgt im Mai 2016 eine Abdichtung des Löschteiches. Dafür wird die Wasserentnahmestelle komplett ausgepumpt und vom Schlamm und Steinen befreit, danach erfolgt eine Abdichtung des Mauerwerkes. Zusätzlich wird versucht durch Höhersetzen des Ab- und Zulaufes mehr Wasserstand im Löschteich halten zu können.

 

(eingetragen am 11.05.2016, 18:30 Uhr)

Standesamtliche Hochzeit:

 

Am 6. Mai 2016 fand in Dürnstein die standesamtliche Trauung unseres Verwalters Markus Spiegl mit seiner Andrea statt. Wir gratulieren recht herzlich!

 

(eingetragen am 08.05.2016, 17:30 Uhr)

Generalinspektion Tanklöschfahrzeug:

 

Nachdem unser TLF-2000 bereits seit 1993 im Einsatz ist, machen sich naturgemäß kleinere und größere technische Mängel bemerkbar. Wir haben uns daher - in Absprache mit der Gemeindevertretung - entschlossen, eine Generalüberholung des Einsatzfahrzeuges durch die Firma Rosenbauer durchführen zu lassen. Das Fahrzeug befindet sich im Mai 2016 für mindestens zwei Wochen zur Revision in St. Pölten/Neidling.

 

(eingetragen am 02.05.2016, 12:30 Uhr)

Untersuchung Atemschutzgeräteträger:

 

Am 27. Feb. und 2. April 2016 fand in Langau die ärtzliche Untersuchung unserer Atemschutzgeräteträger statt. Der weitersfelder Gemeindearzt Dr. Johann Jäger untersuchte zwölf Kameraden unserer Feuerwehr.

 

(eingetragen am 07.04.2016, 06:30 Uhr)

Kinderfasching 2016:

 

Am 7. und 9. Feb. 2016 wurde von uns wieder der Kinderfasching im Festsaal in Japons abgehalten. Erstmals sorgten "Die jungen Kamptaler" für Musik und gute Unterhaltung. Weiters kümmerte sich die Japonserin Alexandra Schagerl mit Spielen gekonnt um die kleinen Gäste.

 

(eingetragen am 10.10.2015, 08:30 Uhr)

Neubeitritt:

 

Wir freuen uns, dass sich Alexander Bauer entschlossen hat, der Freiwilligen Feuerwehr Japons beizutreten. Am 5.1.2016 fand im Rahmen der Mitglieder- und Wahlversammlung die feierliche Angelobung statt. Wir wünschen viel Erfolg als künftiger Feuerwehrmann.

 

(eingetragen am 07.01.2016, 06:30 Uhr)

Neues Kommando:

 

Bei der Mitglieder- und Wahlversammlung am 05.01.2016 wurde unser neues Kommando gewählt. Nachdem sich unser bisheriger Kdt-Stv. Sascha Pleßl bei der Neuwahl bereit erklärt hat, sich für das Amt des Feuerwehrkommandanten zur Verfügung zu stellen, wurde im Anschluß Martin Steininger als neuer Feuerwehrkommandant-Stellvertreter gewählt. Zum Verwalter wurde wie bisher Markus Spiegl vom neuen Kommando bestellt, sein Stellvertreter bleibt ebenfalls Werner Litschauer. Wir wünschen dem neuen Team im Kommando viel Elan und Erfolg im Feuerwehrdienst.

 

(eingetragen am 07.01.2016, 06:30 Uhr)

Heißausbildung Stufe 4:

 

Werner Litschauer und Sascha Pleßl absolvierten am 3. Okt. 2015 die Heißausbildung Stufe 4 in Dobersberg.

 

(eingetragen am 18.10.2015, 12:30 Uhr)

Ernennung zum Bezirksfeuerwehrjuristen:

 

Unserem Kameraden Dr. Johann Steininger wurde am 05. Okt. 2015 im Stadtmuseum Horn das Dekret zur Ernennung zum Bezirksfeuerwehrjuristen übergeben.

 

(eingetragen am 10.10.2015, 08:30 Uhr)

Allergenkennzeichnung:

 

Werner Litschauer und Markus Spiegl haben am 9. Juni 2015 im Gasthaus Powisch in Brunn/W. eine Schulung zum Thema "Allergenkennzeichnung" absolviert.

 

(eingetragen am 18.06.2015, 12:30 Uhr)

FLA in Gold durch Sascha Pleßl:

 

Wir graturlieren unserem Kdt.-Stv. Sascha Pleßl zum bestandenen Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

 

(eingetragen am 11.05.2015, 07:30 Uhr)

2. Klasse in Silber für Bgm. Karl Braunsteiner:

 

Unserem langjährigen Feuerwehrmitglied Bgm. Karl Braunsteiner wurde am 23. Mai 2015 in Obermixnitz das Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber überreicht

 

(eingetragen am 25.05.2015, 08:30 Uhr)

Jahreshauptversammlung am 03.01.2015

 

Die Jahreshauptversammlung findet am 3. Jänner 2015 in Gerhards Wiazhaus statt (Beginn: 19:30 Uhr). Neben allen Mitgliedern sind natürlich auch Neuzugänge herzlich willkommen.

 

(eingetragen am 05.12.2014, 10:30 Uhr)

Übung Menschenrettung bei Verkehrsunfall in Irnfritz, am 22.11.2014

 

Samstags den 22.11.2014 übten die FF Goslarn und die FF Japons am Firmengelände der Firma Eisen-Stark (Irnfritz) die Menschenrettung aus einem Pkw nach einem Verkehrsunfall. Die Übung wurde unterstützt durch zwei Mann der FF Irnfritz, welche über mehr Erfahrung im technischen Bereich verfügt. Neben der praktischen Handhabung des hydraulischen Rettungssatzes ("Schere und Spreitzer") konnten wichtige Erkenntnisse für eine rasche und schonende Menschenrettung gewonnen werden. Wir bedanken uns bei der FF Irnfritz und der Firma Eisen-Stark für die Unterstützung!

 

(eingetragen am 23.11.2014, 10:30 Uhr)

Abschlussprüfung Modul Truppmann

 

Unser Neuzugang PFM Oliver Ernst hat am 22.11.2014 die Abschlussprüfung Modul Truppmann erfolgreich absolviert. Wir gratulieren recht herzlich!

 

(eingetragen am 23.11.2014, 10:30 Uhr)

Heißausbildung Stufe 4 in Dobersberg

 

Am 30.10.2014 haben unsere Kameraden Sascha Pleßl, Martin Steininger und Markus Spiegl bei der Heißausbildung Stufe 4 in Dobersberg einen Atemschutztrupp gestellt. Nach einer Einweisung für die Bedienung des Hohlstrahlrohres ging es für kurze Zeit in die Wärmegewöhnungskammer bei ca. 550 °C! Danach ging es zur Brandbekämpfung in den eigentlich Brandcontainer! Es galt gasbefeuerte Brandstellen zu bekämpfen. Während des Innenangriffs wurde der Trupp von einem Ausbildner begleitet. Die Ausbildungsinhalte (Arbeiten bei sehr hohen Temperaturen, Handhabung Hohlstrahlrohr, richtiges Vorgehen des Atemschutztrupps) wurde in beeindruckender und praxisnaher Weise nahegebracht.

 

(eingetragen am 03.11.2014, 07:30 Uhr)

1. Platz bei den 64. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Retz

 

Die Bewerbsgruppe Japons-Sabatenreith erreichte am 28.06.2014 bei den 64. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Retz in der Kategorie "Bronze ohne Alterspunkte, verschiedene Feuerwehren" mit 383,03 Punkten den ausgezeichneten 1. Platz. Diese Leistung ist umso höher einzustufen, da dieses tolle Ergebnis gleich mit drei Neulingen in der Bewerbsgruppe geschafft wurde. Das gesetzte Ziel "Leistungsabzeichen in Silber" wurde mit 356,07 ebenfalls erreicht.

Weiters nahmen aus unserem Unterabschnitt die Feuerwehren Wenjapons (371,13 Pkt.) und Schweinburg (365,74 Pkt.) an den Landesbewerben 2014 erfolgreich teil. Insgesamt traten bei den Leistungsbewerben rund 1.350 Gruppen aus dem ganzen Bundesland in diversen Kategorien zum Vergleich an.

 

(eingetragen am 30.06.2014, 07:30 Uhr)

Wärmegewöhnungsanlage Amstetten

 

Gemeinsam mit der FF Horn hat unser Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten BI Sascha Pleßl am 7. Juni 2014 eine realistische Brandausbildung in der Wärmegewöhnungsanlage "Brandcontainer" (Verein READY4FIRE) in Amstetten absolviert. In diesem Container wird der Innenangriff unter realistischen Bedingungen (Hitze, Rauch, etc.) simuliert.

 

(eingetragen am 10.06.2014, 07:30 Uhr)

42. Bezirksleistungsbewerbe in Altenburg

 

Am Samstag den 31.05.2014 hat unsere gemischte Wettkampfgruppe Japons-Sabatenreith an den 42. Bezirksleistungsbewerben in Altenburg in den Bewerben Bronze und Silber teilgenommen. Die Mannschaft wurde heuer gleich von drei Neuzugängen verstärkt (PFM Oliver Ernst, PFM Dominik Zotter und PFM Christian Sainitzer), weiters wurde 2014 erstmals der Bewerb in Silber in Angriff genommen. Aufgrund der Unerfahrenheit und wegen Verletzungspech musste die Gruppe im Bewerb um Silber noch bitteres Lehrgeld bezahlen, während die erforderliche Punkteanzahl für Bronze souverän erreicht werden konnte. Viel Glück am 29. Juni 2014 für die 64. Landesleistungsbewerbe in Retz!

 

(eingetragen am 02.06.2014, 06:30 Uhr)

Einsatz Drehleiter FF Horn

 

Da die Richtantenne der Alarmsirene aufgrund der heftingen Winde neu ausgerichtet werden musste, kam die FF Horn am Montag den 26. Mai 2014 mit der Drehleiter nach Japons. Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Kameraden von der FF Horn für die rasche und unkomplizierte Hilfe.

 

(eingetragen am 30.05.2014, 16:30 Uhr)

Runder Geburtstag

 

Am Dienstag den 20. Mai 2014 starten wir zu einem Überraschungsangriff zu unserem Feuerwehrkommandanten OBI Erich Bauer, um ihm zum 50. Geburtstag zu gratulieren. Auch auf diesem Weg nochmals alles Gute zum runden Geburtstag.

 

(eingetragen am 24.05.2014, 10:30 Uhr)

Neubeitritt 2014

 

Bei der Jahreshauptversammlung am 4.1.2014 wurde unser neuester Kamerade Oliver Ernst feierlich angelobt. Wir freuen uns sehr, dass er sich dazu entschlossen hat der Freiwilligen Feuerwehr Japons beizutreten, und wünschen ihm viel Erfolg im Feuerwehrwesen.

 

(eingetragen am 06.11.2014, 13:30 Uhr)

Jahreshauptversammlung 2014

 

Am Samstag den 4. Jänner 2014 findet die ordentliche Mitgliederversammlung der FF Japons in Gerhards Wiazhaus statt (Beginn: 19:00 Uhr). Neumitglieder sind natürlich herzlich willkommen.

 

(eingetragen am 22.12.2013, 16:45 Uhr)

Termin Funkübung

 

Für die Funkübung ist vorerst der Freitag der 15. November 2013 vorgesehen. Die Unterabschnittsübung wird von der FF Japons abgehalten, es nehme die Feuerwehren Goslarn, Japons, Sabatenreith, Schweinburg, Unterthumeritz, Wenjapons uns Zettenreith teil.

 

(eingetragen am 02.10.2013, 06:45 Uhr)

Termin Atemschutzübung

 

Der Termin für die Atemschutzübung des Unterabschnittes Japons wurde für Freitag den 11. Oktober 2013 (Beginn: 19:00 Uhr) festgelegt. Die Übung wird von der FF Japons vorbereitet und in der Kindergartengasse in Japons abgehalten.

 

(eingetragen am 02.10.2013, 06:45 Uhr)

Umbauarbeiten am Zaun des Löschteiches

 

In den nächsten Tagen beginnen die Umbauarbeiten am Zaun des Löschteiches beim Feuerwehrhaus in Japons. Da die eisernen Zaunpfosten von der Witterung bereits stark in Mitleidenschaft gezogen sind, werden diese komplett erneuert. Der Betonkranz bekommt rundherum eine Abdeckung mit Betonplatten, anschließend werden die jetzigen Zaunfelder aus Eisengitter wieder an den neuen Eisenstehern montiert. Während der Umbauarbeiten wird zur Absicherung eine behelfsmässige Absperrung mit mobilen Zaunfeldern errichtet

(Absperrung wird uns dankenswerterweise von der Firma Eisen-Stark aus Irnfritz zur Verfügung gestellt).

 

(eingetragen am 02.10.2013, 06:45 Uhr)

Verkehrsreglerausbildung

 

Erfreulicherweise haben unsere Kameraden Werner Stark, Karlheinz Braunsteiner, Martin Steininger und Andreas Göth am 14. September 2013 die Verkehrsreglerausbildung absolviert. Der Kurs wurde im Feuerwehrhaus Horn abgehalten und beinhaltete neben einem theoretischen Teil auch praktische Übungen im öffentlichen Strassenverkehr in Horn (Kreuzungsregelung, Einbahnregelung usw.).

 

(eingetragen am 16.09.2013, 06:45 Uhr)

Zwei Brandeinsätze an einem Tag

 

Am 6. August mussten wir zu zwei Einsätzen ausrücken. Zuerst wurden wir um 16:30 Uhr zu einem Feldbrand nach Schweinburg (Richtung Haidlmühle) gerufen. Nachdem wir um 17:45 Uhr wieder eingerückt waren, heulte um 18:45 Uhr zum zweiten Mal die Sirene. Und wieder brannte ein Strohfeld, diesmal in Sabatenreith, Richtung Radl. Aufgrund der großen Dürre breiteten sich die Feuer rasch aus, beide Brände konnten aber schnellstens gelöscht werden.

 

(eingetragen am 07.07.2013, 06:45 Uhr)

Brand-Einsatz Trabenreith

 

Am 8. Juli 2013, gegen 02.15 Uhr, brach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand in einer Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens in Trabenreith aus. Ein ehemaliger Stall und zwei unmittelbar an den Stall angrenzende Geräteschuppen und eine Scheune standen in Vollbrand. Durch den Brand wurde auch das Nachbargebäude im Dachbereich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Bei den Löscharbeiten waren 8 Feuerwehren mit ca. 120 Mann im Einsatz. “Brand aus” wurde um 04.00 Uhr gegeben. Der Gesamtschaden wird auf mindestens € 300.000 geschätzt. Die FF Japons war mit beiden Fahrzeugen und 14 Mann im Einsatz.

 

(eingetragen am 08.07.2013, 06:20 Uhr)

Donau-Hochwasser

 

Aufgrund des Hochwasseres auf der Donau befindet sich die Feuerwehr Japons derzeit in erhöhter Alarmbereitschaft. Sollten zur Bewältigung der Hochwasser-Situation noch Hilfskräfte benötigt werden, kann die Feuerwehr Japons als Mitglied des 1. Zuges der 8. Bereitschaft des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) jederzeit angefordert werden.

 

(eingetragen am 04.06.2013, 18:20 Uhr)

Bezirksleistungsbewerbe in Wartberg, am 01.06.2013 

 

Mit Bravour hat die Gruppe Japons/Sabatenreith/Wenjapons die 41. Bezirksleistungsbewerbe in Wartberg hinter sich gebracht. Sascha Pleßl, Manfred Lahodny, Martin Doninger, Michael Spiegl, Matthias Zotter, Florian Bock, Andreas Göth, Karlheinz Braunsteiner und Markus Spiegl konnten den Wettkampf mit 364,10 Punkten beenden, damit ist man punktemässig im vorderen Mittelfeld gelandet. Für das erste Antreten der Truppe ein durchaus respektables Erbebnis. Als nächstes stehen am 29./30. Juni die Landesleistungsbewerbe in Leopoldsdorf (Bez. Gmünd) an. Wir wünschen viel Erfolg!

 

(eingetragen am 02.06.2013, 18:20 Uhr)

Jubiläen 

 

Wir gratulieren unseren folgenden Kameraden zu ihren runden Geburtstagen:

 

- Karl Burger, 70. Geburtstag am 24.05.2013

- Dr. Manfred Lahodny, 50. Geburtstag am 09.06.2013

 

Herzlichen Glückwünsch!

 

(eingetragen am 24.05.2013, 17:18 Uhr)

Übung des Unterabschnittes Japons 

 

Dieses Jahr wurde die Unterabschnittsübung von der FF Japons ausgearbeitet und am 18.05.2013 abgehalten. Übungsannahme war ein Brand mit starker Rauchentwicklung in der Volksschule Japons, die Schüler und Lehrer sind im Gebäude eingeschlossen, ein Kind wird vermisst. Zuerst wurden unter Einsatz des schweren Atemschutzes sämtliche Menschen aus dem Gebäude befreit, danach wurde mit den beiden Tankfahrzeugen der FF Japons und FF Goslarn mit der Brandbekämpfung begonnnen. Für die Löschwasserversorgung der beiden Tanks wurde von den weiteren Wehren eine Relaisleitung vom Löschteich-Feuerwehrhaus und eine Relaisleitung vom Oberflurhydranten-Kindergartengasse gelegt (je 380 m Schlauchleitung). Das Gebäudeinnere wurde mit einem Überdruckbelüfter der FF Geras vom Rauch befreit. Nach Übungsende und der Nachbesprechung erhielten wir dankenswerterweise von der Gemeinde Japons Speisen und Getränke zur Stärkung.

 

(eingetragen am 21.05.2013, 16:18 Uhr)

Wir trauern 

 

Am 09.03.2013 ist unser ältester Kamerade Rudolf Bock verstorben. Wir begleiten ihn zu seiner letzen Ruhestätte am Dienstag den 19.03.2013.

 

(eingetragen am 12.03.2013, 16:18 Uhr)

Kinderfasching 2013

 

Wir freuen uns schon auf die Kinderfaschings-Veranstaltungen im Mehrzwecksaal Japons. Gefeiert wird am Faschingssonntag den 10. Februar und am Faschingsdienstag den 12. Februar, jeweils ab 14 Uhr.

Für Musik und Unterhaltung sorgt die Musikgruppe Trio Pentagon, am Sonntag dürfen wir wieder Zauberer Heinz Thier begrüßen.

 

(eingetragen am 19.01.2013, 16:18 Uhr)

Atemschutzübung in Schweinburg

 

Am Donnerstag den 25.10.2012 findet in Schweinburg die Atemschutzübung des Unterabschnittes Japons statt.

Treffpunkt: 18:45 Uhr im Feuerwehrhaus Japons

 

Adjustierung: Einsatzuniform

 

(eingetragen am 16.10.2012, 07:30 Uhr)

Allerheiligen

 

Wie jedes Jahr zu Allerheiligen nimmt der Unterabschnitt Japons an der Prozession und der heiligen Messe teil.

Treffpunkt: 08:15 Uhr am Marktplatz in Japons

 

Adjustierung: Ausgehuniform mit grauem Mantel und Spinnenhelm.

 

(eingetragen am 11.10.2012, 07:30 Uhr)

Fahrzeuge einwintern

 

Am Sonntag den 14.10.2012 werden wir unsere Fahrzeuge fit für den Winter machen. Treffpunkt ist um 09:30 Uhr im Feuerwehrhaus.

 

(eingetragen am 10.10.2012, 07:30 Uhr)

Unsere Website ist umgezogen!

 

Da der alte Anbieter keine Deaktivierung der Werbeeinschaltung mehr ermöglichte, sind wird mit unserer Seite zu Jimdo.com gewechselt. Durch diesen erzwungenen Relaunch haben wir die Gelegenheit genutzt und unserem Internet-Auftritt gleich einen zeitgemäßeren Zuschnitt verpasst. Wir hoffen Ihnen gefällt die neue Optik.

 

Die alte Seite erreichen Sie weiterhin unter http://feuerwehr-japons.de.tl/Home.htm , sie wird jedoch nicht mehr gewartet bzw. aktualisiert.

 

(eingetragen am 09.10.2012, 07:30 Uhr)

Terminkalender:

06.01.18: Mitgliederversammlung

11.02.18: Kinderfasching

13.02.18: Kinderfasching

02.03.18: NÖ Funkleistungsabzeichen

11.05.18: Leistungsabzeichen Gold

16.06.18: Bezirksbewerbe (Mold)

30.06.18: Landesbewerbe (Gastern)

08.12.18: KDO-Tagung (Japons)